Rassismus – Anatomie eines Machtverhältnisses

Online-Veranstaltung mit Prof. Dr. Achim Bühl,
Donnerstag, 8.4.21, 19.30 Uhr

Der Aufstieg der AfD stützte sich ganz wesentlich auf einen latenten Rassismus und Nationalchauvinismus in einem Teil der deutschen Bevölkerung, der durch zahlreiche empirische Untersuchungen belegt ist. Brennende Flüchtlingsheime und Mordanschläge auf Migrantinnen und Migranten sind das Ergebnis ungehemmter und offener rassistischer Hetze, die sich in den letzten Jahren nochmals verstärkt hat. 

Auf dem Klappentext seines gleichnamigen Buches fragt Bühl: “Wo liegen die Ursprünge und Ursachen des Rassismus? Was ist Rassismus überhaupt? Wo und wie äußert er sich? Welche gesellschaftliche Funktion besitzt er? Warum wird die “rassistische Karte” bei passender Gelegenheit immer wieder mit Erfolg gespielt? Welche Merkmale und Erscheinungsformen lassen sich benennen? Welchen Einfluss besitzt der Rassismus auf die Gesellschaft? Wie beeinflusst er unser eigenes Denken und Handeln?” Diese Fragestellungen werden auch im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.

Achim Bühl ist Professor für Soziologie an der Beuth-Hochschule für Technik in Berlin. Zu seinen Schwerpunkten zählen u. a. Rassismus- und Antisemitismusforschung.

Online-Veranstaltung: Den Link erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung auf www.rlc-vogelsberg.de oder Sie können ihn per E-Mail anfordern (info@rlc-vogelsberg.de).