Die Lobby-Republik

Wer in Deutschland die Strippen zieht

Mit Hans-Martin Tillack
Dienstag, 8.9.2015, 19.30 Uhr, Alter Esel, Raum 18, Obergasse 44, Lauterbach
(Achtung: Der Alte Esel liegt zentral in Lauterbachs Stadtzentrum, die Rückseite grenzt an die B 254, viele Navis bieten leider statt des korrekten Zieles die Alte Obergasse in Frischborn an.)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Volkshochschule des Vogelsbergkreises

In Berlin arbeiten inzwischen über 5000 Lobbyisten. Sie versuchen Gesetze im Sinne ihrer Auftraggeber, meist großer Unternehmen und Wirtschaftsverbände, zu beeinflussen. Immer öfter schreiben sie sogar selbst daran mit. Soziale und ökologische Interessen drohen dabei unter die Räder zu geraten. Wie sie vorgehen, um an wertvolle Informationen zu gelangen und die Interessen der eigenen Klientel durchzusetzen, ist nicht immer sauber. Hans-Martin Tillack, Reporter des Magazins Stern und einer der bekanntesten investigativen Journalisten Deutschlands, der diese Praktiken seit Jahren verfolgt, führt uns hinter die Kulissen der Berliner Politik, offenbart verborgene Vorgänge und nennt Namen. Für ihn ist klar: Es bedarf verbindlicher Verhaltensregeln für den Umgang mit Interessenvertretern – sonst droht unsere demokratische Kultur Schaden zu nehmen. In dieser Kooperationsveranstaltung von vhs Vogelsbergkreis und Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen referiert Hans-Martin Tillack aus seinem Buch, ergänzt durch neuere Recherchen und diskutiert mit uns.

Hier noch einige Pressestimmen zu Hans-Martin Tillacks Buch Die Lobby-Republik

Markus Lanz, ZDF, 02.04.2015 “Sehr, sehr lesenswert.”

Markus Beckedahl, netzpolitik.org, 07.04.2015 “Das Buch gibt einen aktuellen Überblick über das politische Berlin anhand der Lobbyaktivitäten diverser Branchen und ihrer Verbände. Tillack kann dabei häufig auf interne Dokumente und Mails zurückgreifen und bietet damit einen guten Einblick, wie Politik beeinflusst wird.”

Axel Wallrabenstein, Der Tagesspiegel, 07.04.2015 “Politisch auf keinem Auge blind.”

Karl Jurka, Süddeutsche Zeitung, 19.05.2015 „wichtig und lesenswert“

Matthias Sander, Neue Zürcher Zeitung, 28.05.2015 „Ein dichtes, flott geschriebenes Buch.“

Margit Irgang, SWR 2, Literatur, 18.06.2015 „ein verdienstvolles Buch […] Hans-Martin Tillack hat ein exzellent recherchiertes Handbuch der Lobbyszene in Berlin geschrieben, gespickt mit Namen und Fakten.“

Wir bitten dieses Mal, da es sich um eine Kooperation mit der Volkshochschule handelt, um eine (unverbindliche) vorherige Anmeldung per E-Mail. Der Eintritt ist frei.

Bericht LA